Klaus Bernhardt

Klaus Bernhardt Webseite

Viele Menschen sind in ihrem normalen Leben durch Ängste beeinträchtigt. Dies kann mit kleinen Unannehmlichkeiten verbunden sein, bei anderen gehen diese Ängste aber so weit, dass sie erheblich durch sie eingeschränkt werden und ein normales Leben unter diesen Bedingungen nahezu unmöglich ist.

Innere Unruhe und Ängste schrittweise loswerden   Zur Anleitung

Direkt mit diesen Ängsten verbunden sind häufig auch Panikattacken. Diese Attacken werden meistens durch eine Angst ausgelöst und führen zu einem kompletten Zusammenbruch der Person. Die Person hat stark erhöhten Puls und in vielen Fällen Schweißausbrüche und sie fängt an zu hyperventilieren. Klaus Bernhardts Buch „Panikattacken und andere Angststörungen loswerden“ versucht durch effektive Anleitung zur Selbsthilfe diesen Umständen Abhilfe zu schaffen.

Wer ist der Autor Klaus Bernhardt?

Klaus Bernhardt wurde 1968 in Mühldorf am Inn geboren und ist Medizin- und Wissenschaftsjournalist. Er ist ebenfalls Heilpraktiker für Psychotherapie und ein Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB).

Er leitet eine Praxis für Psychotherapie in Berlin. Das Spezialgebiet seiner Praxis ist die Behandlung von Angsterkrankungen. Seine Therapiemethoden basieren dabei auf den neusten Erkenntnissen der Gehirnforschung und diese Ergebnisse werden laut ihm durch zahlreiche Studien belegt.

Das Buch „Panikattacken und andere Angststörungen loswerden“

Das Buch „Panikattacken und andere Angststörungen loswerden“ von Klaus Bernhardt ist im Ariston Verlag erschienen und wurde auch zum Literatur-Spiegel Bestseller ernannt. In diesem Buch schildert Bernhardt wie es möglich sein soll Ängste zu bekämpfen und keine Panikattacken mehr zu erleiden. Sein Buch verfolgt dabei auch noch weitere Ziele:

  • Die wahren Ursachen der Ängste sollen herausgestellt werden.
  • Er stellt Techniken vor, die in Deutschland bisweilen nicht bekannt sind.
  • Die Anwendung von Medikamenten soll durch die Anwendung der Techniken eingestellt werden können.
  • Die Angst vor der Angst und den Panikattacken soll bekämpft werden.

Bernhardt geht in seinem Buch neue Wege und stellt Thesen auf wie „Ein Großteil aller Traumata, Neurosen, Phobien und Angststörungen kann in weniger als 10 Sitzungen vollständig aufgelöst werden.“. Er überprüft dabei gängige Therapieformen, die aktuell in Deutschland angewandt werden und vergleicht sie mit neuer neurowissenschaftlicher Forschung.

Sein großes Ziel besteht dabei darin, dass er die alten Techniken mit neuem Wissen überprüft, um festzustellen, ob diese von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen gestützt werden. Sein Fazit dazu lautet definitiv: nein, das werden sie nicht. Er etabliert daraufhin eine eigene Methode, die auf den genannten neuen Erkenntnissen basiert. Dabei sollen diese neuartige Angsttherapie die Verarbeitungsprozesse, welche in unserem Gehirn dauerhaft stattfinden, gezielt nutzen, um die Ängste so zu bekämpfen.

Durch diese Vorgehensweise soll seine Therapiemethode wesentlich effektiver sein, als die in Deutschland aktuell praktizierten veralteten Methoden. Seine Technik hätte bereits einer sehr hohen Anzahl an Patienten innerhalb von kürzester Zeit in eine Rückkehr in Leben beschert, welches ab diesem Zeitpunkt nicht mehr Angst und Panikattacken geprägt gewesen wäre. Kurzum spricht Bernhardt von seiner Methode als deutlich effektiver, im Vergleich zur gängigen Behandlung innerhalb Deutschlands.

Was du in diesem Fall vermeiden und stattdessen TUN kannst:

Seminare von Klaus Bernhardt

Frau einsam auf Bank

Neben seinem Buch und den normalen Therapiestunden in seiner Praxis bietet Klaus Bernhardt auch verschiedene Seminar an. Diese nennt er selber „Sonntags-Seminare“ und es handelt sich dabei um eine Gruppentherapie. In diesen Seminaren wird in Kleingruppen zu den Themen „Angst und Panik“ und „Burnout“ gearbeitet und darüber informiert. Zusätzlich werden dort auch Techniken zur Überwindung ausprobiert und gelehrt. Weitere Inhalt der Seminare sind auch:

  • Erkennen lernen, welcher Burnout- oder Angst-Typ man ist und gezielt dagegen vorgehen
  • Weiter Erläuterung seiner 10-Satz-Methode und die Anwendung dieser in schwierigen Zeiten
  • Negative Glaubenssätze manipulieren und verändern
  • Fragerunde zu allen Themen aus den Büchern von Klaus Bernhardt

Neben diesen Seminaren für Betroffene und Patienten gibt Bernhardt weiterhin auch Seminare zur Fortbildung von Kollegen. In dieser Hinsicht gibt es jeweils 5-tägige Weiterbildungen für Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologische Berater und Heilpraktiker für Psychotherapie, in denen die Gäste die Methoden von Bernhardt bezüglich der Angststörungen und des Burnouts lernen können.

Videokurs und Podcast zum Thema Angststörungen und Panik

Neben den Seminaren für Patienten und den Fortbildungen für Kollegen bietet Klaus Bernhardt auch einen Videokurs an. Dieser ist als Unterstützung zum Buch gedacht und eine Lektüre des Buchs wird vor dem Videokurs eindeutig empfohlen.

Der Kurs umfasst 45 Teile und dient als Unterstützung auf dem Weg zu einem Leben, welches nicht mehr durch Angst und Panik bestimmt wird. Er dauert ungefähr 3 Stunden und umfasst praktische Hilfestellungen zu den Methoden von Bernhardt und ist somit eine Art Online-Therapie.

Weiterhin bietet Bernhardt auch einen Podcast an, in welchem er über seine Methode spricht und hilfesuchenden Menschen weitere Tipps und Tricks zukommen lässt. Der Podcast umfasst über 40 Folgen und ist über die Internetseite von Klaus Bernhardt kostenlos zu hören. Er gibt an noch weitere Folgen zu produzieren, damit er seine Patienten auf diese Weise über Aktuelles und weitere Neuerungen informieren zu können.

Kritik an dem Buch von Klaus Bernhardt

Klaus Bernhardt wird von vielen Kunden und Patienten gepriesen, da deren Erfahrungen mit den Methoden von Bernhardt sehr positiv waren und sie selber Erfolge erzielen konnten. Auf der anderen Seite erntet Bernhardt aber sehr viel Kritik, welche sich auf sein Buch, seine Praxis und seine Methoden bezieht.

Diese Kritik bezieht sich manchmal auf die persönlichen Erfahrungen der Leser, beispielsweise, dass sie selber durch die Anwendung der Methoden keinerlei Besserung feststellen konnten. Auf der anderen Seite gibt es einige Kritik aus der Wissenschaft. Das Buch von Bernhardt wirbt bereits auf dem Cover mit dem Begriff „Hirnforschung“ und behauptet seine Methoden würden auf etlichen Studien basieren.

In der Tat findet sich im Buch selber aber nur eine dürftig geringe Anzahl an Literaturverweisen und an den meisten Stellen verzichtet Bernhardt konsequent darauf genannte Studien zu belegen. Das Buch wird somit häufig als nichtwissenschaftlich oder maximal populärwissenschaftlich betitelt, da es seine Behauptungen in keiner Weise belegt.

Finde heraus, welche Methoden über 500 Menschen mit genau dieser Problematik helfen konnten:
Methoden ansehen

Bildquelle: Screenshot der Anbieter Webseit


Autoren
Die Redaktion hinter diesem Portal bietet hochwertige Informationen und Ratgeber über Unruhe und Ängste. Texte werden in Zusammenarbeit mit den Autoren – einem Heilpraktiker und einem psychologischen Berater konzipiert.