Geldsorgen mit Kind

geldsorgen-mit-kind

In einer glücklichen Beziehung kommt es oft nach einer gewissen Zeit zu einem Kinderwunsch. Man strebt gemeinsam nach perfektem Familienglück und freut sich riesig darauf, dem eigenen Kind ein erfülltes Leben zu schenken. Doch es ist nicht leicht, dabei alles richtigzumachen und es entstehen ständig Sorgen, die einen tagtäglich begleiten. Hierbei kommt es auch zu Geldsorgen mit dem Kind.

Innere Unruhe und Ängste schrittweise loswerden   Zur Anleitung

Sorgen können sich darum drehen, ob man alles richtig in der Erziehung macht und ob es dem Kind gut geht. Solche Ängste kennen fast alle Eltern. Hinzu kommen sehr oft ständige Geldsorgen. Nicht jedes Paar hat eine sichere finanzielle Grundlage, auf der es das Familienleben zu stützen versucht.

Das richtige Maß an Arbeit zu finden, sodass man genug verdient, um seinem Nachwuchs ein tolles Leben zu bieten und gleichzeitig auch ausreichend Zeit mit der Familie verbringt, stellt viele junge Eltern vor ein großes Problem. Denn mit dem Kind kommen auch Geldsorgen, die man am Anfang nicht bedacht hat.

Geldsorgen mit Kind: Elternzeit und Finanzen

elternzeit-und-finanzen

Bereits vor Geburt und Elternzeit sollte in den werdenden Eltern finanzielles Bewusstsein aufkommen. Denn mit der Elternzeit ändern sich einige Dinge, die Kraft & Energie, aber auch dem Geldbeutel zu schaffen machen können.

Eine vorzeitige Planung kann viele Diskussionen über Geldsorgen mindern oder sogar vermeiden.

Planung vor der Geburt

  1. Mache dir vor der Geburt klar, dass ein Gehalt teilweise oder gar vollkommen ausbleibt, über die Elternzeit hinweg.
  2. Kläre deine zukünftige Wohnsituation.
  3. Kümmere dich um die Beantragung von Eltern- und Kindergeld.
  4. Organisiere ggf. eine Tagesmutter oder Kita.
  5. Plane im Voraus die Ausstattung für Kind und Kinderzimmer.

Denke an Kinderbett, Wickeltisch, Kommode, ggf. Vorhänge, Kindersitz, Kinderwagen, Kleidung etc. Dies sind wichtige Aspekte bei Geldsorgen mit einem Kind.

Was du in diesem Fall vermeiden und stattdessen TUN kannst:

Kinderwunsch trotz Geldsorgen

Bei Berücksichtigung aller möglichen Kosten wird klar: Ein Kind ist teuer. Das allein sollte jedoch niemanden davon abhalten eine Familie zu gründen. Es gibt staatliche Unterstützung wie zum Beispiel Kindergeld und Elterngeld, welches einen auf dem Weg begleitet.

Das Elterngeld steht jedem Elternpaar zu, welches ihre Kinder nach der Geburt selbst betreut und erzieht, in Deutschland wohnt bzw. sich hauptsächlich dort aufhält. Es ist eine einkommensabhängige Lohnersatzleistung.

Das Kindergeld ist die Differenz zwischen den Ausgaben, die der Staat für ein Kind aufwendet wie z. B. Schulgeld, Krankenversicherungen, usw. und dem, was der Erwachsene dem Staat später wieder zurückzahlt, also Steuern und Sozialabgaben.

Es handelt sich dabei um einen festen Betrag pro Kind. Familien mit mehr Kindern bekommen pro Kind auch mehr finanzielle Mittel.

Ständige Geldsorgen mit Kind

Tipps und Tricks, die ständige Geldsorgen beheben:

  • Überblick über Schulden haben und Haushaltsbuch führen
  • Nebenjob – teils auch online und von Zuhause aus möglich
  • Geld sparen und unnötige Ausgaben reduzieren
  • Auf Ratenzahlungen umsteigen
  • Bargeld bevorzugen für besseren Überblick
  • Preise vergleichen mit Hilfe von Internetportalen
  • Schuldnerberatung besuchen
  • Kreditaufnahme durch die Bank, Websites oder durch Bekannte

Weitere Tipps zum Geld sparen

kind-trotz-geldprobleme

Da Kinder besonders in den ersten Jahren schnell wachsen, vergehen oft nur kurze Zeitabstände, bis man wieder neue Kleidung für sie anschaffen muss. Die getragenen Kleidungsstücke sind aber noch zu neu, um sie zu entsorgen.

Finde heraus, welche Methoden über 500 Menschen mit genau dieser Problematik helfen konnten:
Methoden ansehen

So kann es sinnvoll sein, auch mal etwas aus zweiter Hand zu kaufen. Fragen Sie ihre Freunde und Bekannten mit Kindern. Meist sind sie sowieso eher bereit dazu, Babykleidung zu verschenken, als sie zu entsorgen oder unnütz aufzubewahren. So wird man Geldsorgen mit einem Kind los.


Autoren
Die Redaktion hinter diesem Portal bietet hochwertige Informationen und Ratgeber über Unruhe und Ängste. Texte werden in Zusammenarbeit mit den Autoren – einem Heilpraktiker und einem psychologischen Berater konzipiert.