Angst vor Hochzeit loswerden

Angst-vor-der-eigenen-Hochzeit

Für viele Menschen ist das Treten vor den Altar ein wichtiges Lebensziel. Doch einige Menschen werden bei dem Gedanken vor der Hochzeit nervös und vor allem Männer bekommen oft Torschlusspanik vor der Hochzeit. Bei einigen Menschen entsteht eine Angst oder sogar Phobie vor dem Heiraten. Sie haben einfach Angst vor Hochzeitsfeier und wie diese sowie die Zeit nach der Hochzeit möglicherweise verläuft.

Innere Unruhe und Ängste schrittweise loswerden   Zur Anleitung

Diese und ähnliche Gedanken beschäftigen einige Menschen vor der Hochzeit sehr intensiv. Um eine mögliche Krise zu umgehen, gibt es einige gute Hinweise und Ratschläge, die befolgt werden können. Zudem ist es oft sinnvoll, vorab zu überlegen, welche Ursachen solch eine Angst vorm Heiraten haben kann. Beziehungsprobleme vor der Hochzeit ist das eine, aber oft sitzen die Ursachen viel tiefer.

Ursachen für die Angst vor der Hochzeit

Plötzliche Streitereien in der Beziehung und vor allem vor der Hochzeit sind ganz normal und in den meisten Fällen auf Zeitdruck und Vorbereitungsstress zurückzuführen. Schließlich ist eine Hochzeit nicht in zwei Tagen geplant und organisiert.

Während dieser besonderen Zeit gibt es oft Unstimmigkeiten bezüglich der Vorstellungen der perfekten Hochzeit. Viele Termine müssen am besten gemeinsam eingehalten werden und dann sind da noch die tausend anderen Dinge, die erledigt werden müssen. Doch wenn die Streitereien länger andauern und intensiver stattfinden als zuvor, ist Vorsicht geboten. Wahrscheinlich liegt die Ursache tiefer!

Eine länger andauernde Krise vor der Hochzeit und eine mögliche Depression vor Hochzeit kann auf die Kindheit zurückgeführt werden. Eltern leben viele Dinge vor. Die Ehe und die Partnerschaft lernen wir ebenfalls von den Eltern. Wenn Kinder schmerzhafte Erfahrungen in Bezug auf die Ehe oder Partnerschaft mit ansehen mussten, dann überträgt sich das.

Diese prägenden Erfahrungen führen im schlimmsten Fall zu einer Bindungsunfähigkeit oder sogar zu einer Angst vor der Ehe. Kommt der Betroffenen in seinem Leben an den Punkt, an dem die Hochzeit ein Gesprächsthema wird, steigen Panikgedanken auf. Eine Phobie oder Depression kann die Folge solcher Gedanken sein.

Angst vor Hochzeit loswerden

Hochzeitsangst-bei Braut-oder-Bräutigam

Die Angst vor der Hochzeit kommt öfter vor als sich vermuten lässt. Viele Paare schweben in Ängsten und haben Sorgen vor der Hochzeit. Mit nur wenigen Tipps kann die Zeit stressfreier gestaltet werden und eine Krise vermieden werden.

Was du in diesem Fall vermeiden und stattdessen TUN kannst:
  • Der wichtigste Punkt ist, die Angst vor der Hochzeit ernst zu nehmen und den Partner nicht zu drängen. Wenn die Zeit reif ist, kommt alles, wie es kommen soll. Drängen bewirkt das Gegenteil.
  • Verständnis sollte gezeigt werden, dass der andere noch nicht so weit ist und eventuell etwas mehr Zeit benötigt. Vorwürfe sind an dieser Stelle nicht angebracht.
  • Miteinander sprechen, hilft oft, sich den Betroffenen einen Überblick über die Situation zu verschaffen. Mögliche Erwartungen der Ehe gegenüber können dargelegt werden. Dadurch kann aufsteigende Torschlusspanik gelindert werden.
  • Mangelnde Heiratswilligkeit darf nicht mit Liebe gleichgesetzt werden. Menschen lieben sich auch ohne Trauschein und eine Heirat gilt nicht als Liebesbeweis.

Hat einer der Partner Angst vor der Hochzeit, sollte dies ernst genommen werden. Verständnis und das Miteinander sprechen sind wichtige Faktoren, um mögliche Nervosität vor der Hochzeit zu lindern. Sollte die Angst tiefer sitzen, kann eine Paarberatung weiterhelfen. Der Gang zum Experten ist vor allem bei Phobie oder Depression vor der Hochzeit dringend anzuraten.

Nicht jeder möchte direkt zu einer Paarberatung. Aus diesem Grund könnten die Betroffenen zunächst versuchen, an sich selbst zu arbeiten. Dies sollte nicht mit Vorwürfen an den anderen passieren, sondern zunächst jeder für sich selbst. Das Arbeiten an sich selbst führt oft zur Besserung. Es ist völlig in Ordnung, nervös vor der Hochzeit zu sein. Es geht vielen Menschen so.

Steigt allerdings richtige Panik bei dem Gedanken an die Hochzeit auf, dann wird es Zeit, zu handeln. Bei der professionellen Beratung werden oft die Ursachen erarbeitet und Methoden entwickelt, die helfen können, die Angst loszuwerden. Nach nur kurzer Zeit macht sich die Entspannung breit und die Hochzeit kann mit Freude erwartet werden.

Angst vor der Ehe Test

Wenn die Angst vor der Ehe ein Thema in der Beziehung ist, dann kann ein Angst-vor-der-Ehe-Test richtungsweisend sein. Die erste Frage, die gestellt werden muss, ist, ob sich die Partner wirklich mögen oder es andere Gründe gibt, wieso eine Beziehung besteht.

Ein Punkt, der oft zu Beziehungsproblemen vor Hochzeit führt, ist tatsächlich das Thema Geld. Es sollte geklärt werden, wie mit Geld umgegangen wird. Außerdem sollte geklärt werden, was von dem Sexleben erwartet wird und wie viel Single-Leben noch bleiben darf. Der ausschlaggebendste Faktor ist, ob das Gespräch funktioniert oder nicht. Denn es gibt nichts Wichtigeres als das Miteinanderreden.

Finde heraus, welche Methoden über 500 Menschen mit genau dieser Problematik helfen konnten:
Methoden ansehen

Nachdem der Angst-vor-der-Ehe-Test erfolgt ist und einige wichtige Punkte geklärt werden konnten, verschwindet die Torschlusspanik vor der Hochzeit in den meisten Fällen. Offene und ruhige Gespräche lösen meist alle Probleme. Beide Partner können sich zufrieden in den Arm nehmen und gemeinsam der Hochzeit entgegenfiebern.


Autoren
Die Redaktion hinter diesem Portal bietet hochwertige Informationen und Ratgeber über Unruhe und Ängste. Texte werden in Zusammenarbeit mit den Autoren – einem Heilpraktiker und einem psychologischen Berater konzipiert.